Parlamentarischer Abend, 12. November 2018

Politiker und Jäger im direkten Austausch!
Ein neues Format mit vielen konstruktiven Gesprächen.

Erstellt am 12.11.2018

Parlamentarischer Abend der Kreisjägervereinigung Böblingen 

Es waren durchweg konstruktive Gespräche, die anlässlich unseres ersten parlamentarischen Abends der KJV BB stattfanden. Die angesprochenen jagdlichen Themen fanden Gehör bei den anwesenden Kreis-, Landes- und Bundespolitikern und wurden bei einem extra für diese Veranstaltung kreierten wilden Menü im Hotel Ericson in persönlichen Gesprächen mit den Vorstandsmitgliedern diskutiert.

Unsere Gäste

Der Einladung der KJV BB folgten Markus Frohnmaier MdB (AfD), Dr. Florian Toncar MdB (FDP), Thekla Walker (MdL Grüne), Sabine Kurtz (MdL CDU), Wolfgang Lahl (Kreistag FW), Dr. Tobias Brenner (Kreistag SPD), sowie Heiderose Berroth (Kreistag FDP). Themen des Abends waren die drohende Afrikanische Schweinepest (ASP), die damit einhergehende immer schwieriger werdende Vermarktung wertvollen Wildbrets, die fehlende Biodiversität unserer Landschaft und die Hundesteuer für Jagdhunde. Claus Kissel offerierte die Standpunkte der Böblinger Jäger-schaft ein seiner Rede, belegte das Gesagte mit konkreten Situationen oder Projekten und stellte somit exakt die brisantesten Themen in den Raum. Auch die revierübergreifenden Drückjagden sowie die Kompetenz der Jäger in Sachen Wolf und auch beim Naturschutz, wenn es um das Kurzhalten der Prädatoren für gefährdete Arten wie Kiebitze oder Rebhühner geht, wurde angesprochen.

Erstellt am 19.11.2018
Zurück zur Übersicht