Waldtag in Deckenpfronn mit Jäger Bastian Holzner

Zweitklässler der Deckenpfronner Gottlob-Ernst-Schule mit Jäger Bastian Holzner einen spannenden Tag im Wald erleben.

LeNa Wagen im Einsatz in Deckenpfronn

Erstellt am 23.05.2017

Am Mittwoch, den 17. Mai durften Zweitklässler der Deckenpfronner Gottlob-Ernst-Schule mit Jäger Bastian Holzner einen spannenden Tag im Wald erleben.

Bei strahlendem Sonnenschein waren die Kinder eingeladen, am „Lernort-Natur“-Anhänger Platz zu nehmen. Zunächst erfuhren sie einiges über die Arbeit eines Jägers und über richtiges Verhalten im Wald. Unterstützt durch zahlreiche Tierpräparate, Felle und Schautafeln wurden den Schülern Informationen zu den Waldtieren Fuchs, Wildschwein, Reh und Dachs veranschaulicht.

Interessiert hörten sie zu und konnten oft ihr Vorwissen einbringen. Die Kinder lernten eine Menge über die Ernährung, das Aussehen, die Körperteile, die Fellarten, die Bezeichnung männlicher und weiblicher Tiere, den Nutzen und die Gefahren der unterschiedlichen Tiere. Während der anschließenden Waldwanderung hatten alle viel Freude an verschiedenen Spielen und konnten so ihr Wissen über die Waldtiere noch erweitern.

Auch das Abschlussquiz machte der Gruppe sichtlich Spaß und alle konnten hierbei zeigen, wie aufmerksam sie dem Jäger zugehört hatten.

Ein herzliches Dankeschön an Bastian Holzner und an die Kreisjägervereinigung Böblingen, ohne deren Förderung solche Waldtage für die Jugend kaum möglich wären.   Charlotte Riegler

Erstellt am 23.05.2017
Zurück zur Übersicht