Kitzrettung

In enger Zusammenarbeit mit Landwirten und Jägern aus unserer Region wollen wir Rehkitze vor dem Mähtod schützen.


Jährlich werden etwa 100.000 Rehkitze durch Mähmaschinen grausam getötet. Von April bis Juli setzt die Rehgeiß die Kitze bevorzugt in hohem Gras ab. Gut getarnt, geruchlos und mit ausgeprägtem Drückinstinkt sind sie dort perfekt vor ihren Fressfeinden geschützt. Den modernen Mähmaschinen sind sie jedoch schutzlos ausgeliefert. Herkömmliche Wildschutzmaßnahmen helfen kaum, sind zeit- und personalintensiv.

Die KJV Böblingen geht nun gemeinsam mit der KJV Leonberg neue Wege. Nach dem Erfolgskonzept der Rehrettung Hegau-Bodensee e.V. heben in diesem Jahr sechs geschulte Drohnenpiloten mit der Drohne ab um Kitze zu retten.


Hierbei findet eine in Deutschland erstmals initiierte Kooperation mit dem Landratsamt statt. Das Landratsamt stellt die Drohne des Katastrophenschutzes zur Verfügung.

Beim systematischen Überfliegen von Wiesen vor der Mahd mit einem Multikopter werden Infrarotbilder an die Kitzretter übertragen. Die Rehkitze sind aufgrund ihrer Körpertemperatur in den frühen, kühleren Morgenstunden deutlich zu erkennen. Sie werden vom Kitzrettungs-Team aus dem Feld getragen, markiert und in den Schatten am Feldrand in eine Kiste gesetzt. Nach der Mahd werden sie wieder frei gelassen.    

 

Wie funktioniert die Kitzrettung?

Die Kitzrettung kann nur erfolgreich sein, wenn Landwirt, Jagdpächter  (Jagdausübungsberechtigter) und Drohnenteam zusammenarbeiten.

Rettungskette

Jeder kann helfen

Die Kitzrettung erfolgt durch ein Team von ehrenamtlichen Drohnenpiloten und Kitzrettern, die im Landkreis Böblingen in der Zeit von Anfang Mai bis Ende Juni in den frühen Morgenstunden die Wiesen nach Rehkitzen absuchen und sie so vor dem Mähtod bewahren.

Diese Leistung ist für den Landwirt und auch für den Jagdpächter kostenfrei.

Wir arbeiten mit Herzblut auf absolut ehrenamtlicher Basis und freuen uns deswegen über jede Spende, die es uns ermöglicht in unsere Ausrüstung weiter zu investieren und so die Kitzrettung im Landkreis weiter auszubauen.

SPENDENKONTO:

Kreisjägervereinigung Böblingen e.V.  
Verwendungszweck: KITZRETTUNG
IBAN:    DE09 6035 0130 0000 1462 63
BIC:       BBKRDE6BXXX

Kooperationspartnerschaft

Eine Kooperationsinitiative der Kreisjägervereinigungen Böblingen und Leonberg sowie des Landratsamts Böblingen

Rufnummer des Drohnenteams:
Tel. 07034 / 93 70 85